alles normal

Hallo das ist einfach ein nur so Blog-Eintrag.

Seit Sydney sind jetzt schon wieder 2 Wochen vergangen und ich muss sagen das leben ist sehr viel ruhiger geworden.

Loe, Thomas und Marie gehen jetzt zur Schule, d.h. ich kümmer mich morgens bis 3/halb vier um Robin. Baptiste ist zwar auch da aber es ist ja halt mein job mich um die kinder zu kümmern. Muss ja schließlich auch was für mein geld tuen.
Do und Fr ist Robin im Kindergarten und das sind dann auch meine freien Tage die ich auch sehr genieße, die aber fast langweilig sind. Ich mache an den Tagen meißtens eine rundum Körperpflege mit augenbrauen zupfen, mal wieder schminken oder ne gesichtsmaske. letzten do und fr hab ich stolze 17 kg gepäck in einen Karton gepresst und ihn heute abgeschickt. und nach hoffentlich nur 10 Wochen Seereise kommen meine Sachen dann in berlin an. bestimmt noch ganz muffig voller seeluft.
aber das ist auch dringend nötig soviel nach haus zu schicken sonst wirds mir am flughafen teuer zu stehn kommen.

Sonst plane ich weiter an der rundreise mit meinen Eltern und ich muss sagen es gibt einfach so viel bzw fast zu viel zusehn innerhalb von nur 3 wochen. also mache ich mich auf eine sehr anstrengende reise gefasst. Versprochen, es werden viel zu viele fotos geschossen.
Apropo zu viele fotos, wir haben am Samstag unser erstes opossm in unserem garten gesehn. davon gibs hier richtig viele. man hört sie nachts zwar immer sich zu rufen und auf unserem dach rumstreunern aber gesehn haben wir in unseren 5 monaten noch nie. Das arme viech war wie paralysiert von meinem bitzlicht und kamm immer näher. es blieb zirka 10 minuten bis es beschloss wir wären doch zu langweilig und die hypnotische wirkung des blitzlichgewitters nachließ und ich hab ungelogen 97 bilder von ein und dem selben Tier geschossen.
Werd bald ein paar in netz stellen.

Sonst ist alles paletti, meine eltern waren richtig süß und haben mir die furcht vor zukunftsplänen etwas genommen und haben mir echt geholfen damit, wie sie mir immer helfen. ich lieb euch dafür.

nächste woche gehts vllt für 2 tage nach brisbane mal wieder aber sonst nix neues.
2.2.09 11:09


Werbung


AAAAHHHHHHHHHHHHHHHHH.....

Meine Güte mir ist ja ein RIESEN Fehler unterlaufen....

Ich komme nicht um 19:30 Uhr sondern ein Stunde früher an in Berlin, d.h.

NEUE ANKUNFTSZEIT:

SONNTAG, 17. MAI 2009 UM 18:30 UHR !!!!!!
2.2.09 11:12


Die Tessa Schule

Seit Loe vor 4 Wochen ihre schule angefangen hat und die beiden älteren ja auch, kümmer ich mich ja um den kleinen Robin. Versuch ihn mit vielen aktivitäten bei laune zu halten und ich muss ganz ehrlich sagen ich bin stolz auf mich.

Ich hab mich nie als sehr pädagogische Person gesehn und am meisten grauste es mich bei dieser ganzen Aupair sache dass ich mich 4-6 Std am stück um einen drei jährigen jungen kümmern muss. Zum glück macht der kleine Hosenscheißer, der zum glück ja jetzt trocken ist, noch mittagsschlaf und somit hab ich doch am tag ein bis zwei ruhige stunden, denn wenn um 3 die kinder von der schule wieder kommen gehts gleich mit heltik weiter.

naja und wegen Tessa Schule: Ich hab dem Jungen schon so manches beigebracht wie er z.B. selber schaukelt, hab ihm bei gebracht seinen namen wieder zu erkennen und zu wissen dass geschriebene sachen eine ganz bestimmte bedeutung haben, was mir selber als so verständlich vorkam. ich glaub das war einer meiner großen probleme am anfang, dass ich kinder entweder über- oder unterschätzt habe. man darf ein klein kind nicht wie ein baby behandeln es muss sich trauen neues auszuprobieren und nicht von vorneherein denken er schaffst eh nicht aber, wenn man zu viel verlangt sperren sie sich gleich und wollen es nach ersten fehlgeschlagenen versuchen über haupt nicht mehr versuchen.

Ich weiß es ist jetzt nicht eine Weltbewegene erkenntnis aber was ich damit sagen will ist, wie sehr ich durch diese zeit lerne, auch für meine zukünftigen kinder. Denn ja auch wenn ich hier merke wie schrecklich solche bälger sein können und man sie manchmal einfach nur wegsperren möchte, weiß ich ganz genau ich will welche um auch diese bedingungslose Liebe zu erfahren.

und ich hab auch noch zwei weitere sachen gelernt zum einen lebt seit ein paar wochen ein ehepaar mit kindern neben uns und die mutter ist taub. wir haben sie gestern zum appertif trinken zu uns eingeladen und eine sache die diese taube mutter uns gesagt hat, hat uns alle etwas entdecken lassen was die meisten menschen gar nicht mehr wahrnehmen.

Sie sagte sie habe keine problem damit taub zu sein denn sie könne immer noch sehn und fühlen und das reicht ihr für fast alles, selbst musik kann sie durch rhytmus und vibration erleben, aber eine sache würde sie gerne hören und zwar das geräusch des lächelns. Ich weiß es hört sich recht schnulzig an aber achtet mal auf dieses für uns so selbstverständliche leicht schmatzende geräusch wenn menschen lächeln. Es war lustig wie danach alle leise waren und wir immer wieder lächelten um einfach dieses geräusch wirklich wahrzunehmen. und seit dem wenn immer ich lächel hör ich dieses geräusch. Vllt macht es euch ja genau so viel freude wie mir.

zweite sache ist micht wirklich etwas was ich gelernt habe und es ist auch sehr schnulzig aber ich fand es dennoch schön, besonders weil ich die zwei menschen, die es betrifft, sehr zu schätzen gelernt habe in den letzten monaten.

Meine Gast eltern haben sich mit 16 kennen gelernt und die resolute Loe meinte von da an, das ist der mann mit dem ich kinder haben werde. sie waren 4 jahre zusammen und auch wenn Thomas der älteste nicht unbeding ein wunschkind war haben sie es durchgezogen neben bei weiter studiert bzw. aich ausbilden lassen haben nach ein paar schweren jahren dann auch gut geld verdient und zwei weitere Kinder aber such zwei fehl geburten gehabt. und ihre liebe hat sich natürlich auch verändert aber sie ist bestimmt nicht schwächer geworden und sie haben auch noch ihre sehr verliebten und turteltauben zeiten.

Und Loe hat in ihrer schule ein gedicht in englisch schreiben müssen und das ist was sie geschieben hat.
Mir ist bewusst es ist keine hohe Kunst aber ich beneide sie um ihre beziehung und hoffe sie wird noch lange andauern. und es ist ein schönes zeichen für ihre liebe:

YOU

I started my life at sixteen......
When I met you.
If I didn't have you in my life,
I could die, now, just asleep on the green.
I would say: "I love you"
For the rest of my life.
If you left me alone,
I should become a stone.
To be strong without feelings,
If you were leaving ...
And if you needed more ...
I could show you on the floor ...
But we could close the door
If our children needed more!
If I started my life at sixteen
I could say: "thank you".
But you don't need,
And you know the truth:
"You started to live too!"

LOE
22.2.09 08:20