Wieder da...

Das waren 4 Tage Hardcore!!!! nicht nur dass wir vier parks in vier tagen absolviert haben, nein abends gings dann noch in unseren privaten swimming pool mit jacuzzi (wie schreibt man das?) Und Robin war die vier tage lang unerträglich. für nichts zu begeistern und er hat eine akute phobie vor wasser bekommen was doch sehr ungewöhnlich für kinder ist. naja insgesammt haben wir uns aber nicht den spaß dasdurch nehmen lassen. im Allgemeinen scheinen aber die 3 erwachsenen deutlich mehr spaß gehabt zu haben als die kinder, auch wenn die letzten beide tage echt schlimm waren was müdigkeit und reizüberflutung anging. Hab auch kaum Fotos gemacht weil wir einfach zu beschäftigt waren. Und gestern abend als wir hundsmüde nach hause kamen gings gleich weiter halloween feiern. Ich hatte mir es mehr wie in Amerika erhofft, sodass echt jedes haus dekoriert ist und ein leuchtender Kürbis am Eingang steht aber nichts da, nada!!! wurden sogar von einem gemeinen alten verbitterten Mann von seinem Grundstück gejagt. Und die kläglich Menge an Süßigkeiten die wie ergattert hatten stellte sich zur Hälfte als ungenießbar süßes Zeugs heraus was echt abartig nach chemie schmeckt. war aber dennoch lustig sich mal wieder zu verkleiden. So und da es leider von all dem keine Fotos gibt vertröste ich euch mit ain paar anderen Fotos:

mein Traumhaus, es steht in Brisbane direkt am Fluss und ich finds einfach nur toll:


Das ist ein Verbotsschild die Ibise zu füttern die hier fast sowas wie Tauben sind nur etwas schöner und exotischer:
Photobucket

unser nachbar im Baum, leider sieht man auf dem foto nich wie groß diese vögel in wirklichkeit sind, also minestens 50 cm. also echt beindruckend und sie krächsten ganz fürchterlich:
Photobucket

Das ist unsere neuste errungenschaft und ich liebe sie weil robin leider die eigenschaft besitz einfach so drauf los zu rennen, ein Kinder-Leine:
Photobucket
Photobucket

Das war unser Tag im Regenwald:
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket

Das ist was wir mindestens einmal die woche essen, selbst gefangen Fisch ich hab auch schon welchen gefangen aber er war zu klein zum essen haben ihn aber als Köderbenutzt:
Photobucket

Das ist ein ganz cooler Strand der zur hälfte aus ganz altem lava besteht und manchmal sieht es wie eine Mondlandschaft aus:
Photobucket
Photobucket
Photobucket

meine neue Familie:
Photobucket

Robin als Koala:
Photobucket

Meine neues selbst zusammen gebautes Fahrrad:
Photobucket
Photobucket

Und zwei Fotos von Wombats die wir in einem Tierpark gesehn haben, leider sehr unschrf und von schlechter qualität aber das kann nicht die niedlichkeit und putzigkeit dieser tiere verstecken:
Photobucket
Photobucket
1.11.08 08:11


Werbung


Hilfe, das war echt ne Pechwoche für uns

Was muss uns auch alles passieren.
Erst geht meine Brille kaputt, dann kann der Optiker sie nicht reparieren, dann versucht er meine Gläser in eine andere Brille rein zu machen, wobei ein Glas in tausend Stücke zerbricht. Jetzt hat er mir niegelnagelneue Gläser gemacht und das ganze hat mich nur 20 dollar gekostet, weil er mir am anfang gesgat hatte dass die reparatur eigentlich nur 20 dollar kosten würde und er wollte mir nicht mehr berechnen, obwohl allein die gläser bestimmt schon 100 dollar kosten und auch da brillen gestell ist eigentlich nicht so billig. Naja vllt lag es auch daran dass ich Französisch sprach :D die sind hier total klischeehaft was europa angeht. also vllt glück im Unglück?
was die anderen Pechs angeht ich kan ne ganze liste machen. Zum einen sind beide Laptops der Eltern kaputt gegangen und die garantie gilt nicht in Australien. Thomas hat sich an einem Austernriff die halbe Seite seines Fuß aufgeschitzt (kein anglick!!), Baptiste hat einen Nierenstein der höllisch weh tut und er verträgt das wetter nicht. Robin ist total unterfortert und hat keine sozialleben weil er weder in den Kindergarten noch sonst Kontakt micht Kindern in seinem alter hat und somit ist er arg anstrengend und nervig die ganze Zeit. Loe streßt sich seit wochen mit dem Visa ab weil deren Visa in 4 Wochen abläuft und sie immer noch keinen neuen haben und sie immer mehr geld zahlen für ne extra versicherung für eine extra schule und so weiter und sofort und sie langsam die nase voll haben dass der australische Goverment sie immer noch an der Nase herumführt. und heute ist auch noch unser Auto kaputt gegangen. Also hat Loe einen kleinen nerven zusammenbruchgehabt und es kann sein dass sie in 4 wochen zurück nach Frankreich fahren.....
Und was mach ich dann? work and Travel? bin so was von garnicht dafür vorbereitet weil ich werder einen Backpacker Rucksack habe noch weiß ich wie das funktioniert wirklich. aber nach deutschland zurück hab ich auch nicht wirklich lust. Ich werd Caro, die ich in Brisbane kennengelernt habe mal anrufen weil sie bis vor einer woche auch aupair war jetzt aber work and travel macht , vllt können wir ja zusammen reisen. mal sehn vllt geht ja auch noch alles glatt und ich versetz mich umsonst in Aufregung aber ich will aufjeden fall vorrausplanen falls ich in 4 wochen "auf der straße sitze". Also hoffe euch gehts allen gut
Liebe Grüße Tessa
6.11.08 09:15


update...

was gibs neues? mhhh also mit den visas meiner Familie scheint es soweit alles zu klappen müssen jetzt nur noch ein paar fotos und die schulbescheinigung machen und dann müsste alles gut sein. sonst gibs nicht viel neues außer dass ich wahrscheinlich schon ende abril und nich ende mai zurückfliege weil die familie wegen der ganzen visa probleme und ungeahnten kosten doch den gürtel etwas enger schnallen muss. und somit wollen sie nach ende der schule ende april nicht noch ein monat hier ferien machen sonderen gleich eine woche später abfliegen. und ich glaub ich flieg mit ihnen. werd also den 1 mai höchst wahrscheinlich in berlin verbringen was mich auch sehr freut auch wenn ich natürlich traurig bin einen monat früher hier weg zu fahren. und das führt mich gleich zu einer guten neuigkeit ich hatte vor ein paar wochen eine kleine Heimweh atttake die zum glück ganz verschwunden ist. sonst haben wir rausgefunden dass australien die höchste pädophilen quote der ganzen Welt hat sowie die der meisten Vergewaltigungen was sehr merkwürdig ist weil das einem garnicht so vorkommt aber vielleicht ist unsere informationsquelle nicht ganz zuverlässig. aber was sicher ist ist dass die australier genau so paranoid sind wie die amerikaner und man kann auf einer internet seite sehen wo die pädophilen leben und vor deren haus ist sogar ein schild der zeigt dass die da leben. und deswegen müssen die alle paar jahre vom goverment umgesiedelt werden. Ich hab zwar echt kein Mitleid mit Pädophilen und es ist echt krank was sie machen aber genauso gibt es welche die sich dazubekennen krank zu sein und nehmen freiwillig im vorraus pillen die ihren sexualtrieb ausschaltet damit sie nichts mehr empfinden. Als mutter kann ich verstehen dass man sein Kind schützen will aber irgendwie geht es gegen meine vorstellung pädophile so bloß zustellen. weil es auch welche gibt die noch nie jemanden geschadet haben und sich als pädophil outen damit man ihnen hilft. aber die werden auf den internet seiten gezeigt.
ich hoffe deutschland bewahrt sich noch etwas menschenwürde auch für solche menschen. aber an diesem thema kann man sich echt die zähne ausbeißen, weil Loe zum beispiel ganz anderer meinung ist als ich und wir fast einen großen streit deshalb hatten. Ich kann zwar ihre Sicht auch sehr gut verstehen aber ich glaub ich bin einfach zu idealistisch (falls es das Wort überhaupt gibt) also das war eine kleine Philosophie Stunde aus dem fernen Australien und ich hoffe euch gehts gut und seid schon ganz genervt von dem viel zu frühen Weihnachts-trim-bam-borium.
13.11.08 02:27


mal wieder was zu erzählen

so habs mal wieder zu meinem blog geschafft. ich weiß ich weiß ich sollte mehr zeit als ihr alle haben, es ist doch anstrengender als man glaubt sein tag mit kindern, strand und Australien zu füllen.

außerdem machen die ganzen neuen erfahrungen einen ganz schön müde. Wir haben zum beispiel diese woche einen riesigen rochen gefangen und trotz aller warnungen von allen leuten um uns herum haben wir es uns nicht nehmen lassen ihn genaustens zu untersuchen, obduzieren und dann versuchen zu kochen. sagen wir es so es war essbar doch ich werds nicht zu meinen lieblings essen zählen. aber ich hab in der letzten woche auch angefangen austern gern zu essen also bin ich recht angehärtet was neue und vielleicht etwas fremdartige nahrungsarten angeht.
wir haben auch zum erstenmal kangaroo-fleisch gegessen, was sehr an wild erinnert. kaum fett sehr nahrhaft und recht zäh. und ich dachte immer strauß wär typisch australisch aber falsch gedacht. emus sind die australischen strauße, diese kommen aus afrika, wie wohl alle wissen außer mir mal wieder.

Wir waren letzte woche auch in einem super aquarium nicht weit von hier in dem man alle möglichen wasser wesen bobachten kann. es hat mir weit aus mehr gefallen als das sehr touristische sea world down at gold coast. besonders dieser kleine kerl hats mir angetan:
Photobucket

aber dieser king crab ist auch nicht zu verachten:
Photobucket
Photobucket

Diese beiden Fische haben wir ying und yang getauft weil sie immer um eineander herum geschwommen sind und auf grund ihrer gegensätzlischen färbung sie (fast) immer eben dieses zeichen bildeten:
Photobucket

das sind robin und thomas im nach gebildetetn gebiss einen wal haies die aber zum glück schon lange ausgestorben sind:
Photobucket

und dieser süße frosch war das letzte foto das ich nehmen konnte weil dann leider mein akku alle war weil ich zu doof war meine kamera am abend zuvor richtig aufzuladen:
Photobucket

Sonst hab ich mir ein super schnorchel-set in unserem neu eröffneten Aldi (ich wusste auch nicht dass die so global sind) gekauft. und allein hier woch es keine korallen gibt sieht man allerlei geiler sachen. war zwar etwas erschrocken als ganz nach am strand plötzlich eine zwar ungefährliche aber dennoch beeindruckene art von hai auftauchte. ich schnorchel da gemütlich vor mich hin und plötzlich "hockt" da dieser immense fisch auf einem felsen mit seinen kater gleichen schnurrhaaren als ob er auf seine beute wartete. also ich übertreib vielleicht etwas er war nicht größer als ich aber denn noch komisch sowas retaltiv großes in strand nähe zu sehen, wor allem weil die unterwasserwelt ohne der psycholdellischen farben eines korallenriffs eher trostlos und beängstigend sein kann. ich muss dazu sagen es war ein sehr düsterer wolken verhangener tag.
ach ja hier ein etwas schlechtes foto eines seiner artgenossen aus dem aquarium:
Photobucket

und da ich sowie so nur natur geschichten zu erzählen habe hier eine kleine serie von fotos eines kampfes zwischen zwei naturgewalten die ich trotz ihrer kleinheit echt erschreckend und ab artig finde. alle die mich kennen wissen dass ich spinnen nicht ausstehn kann. ich päsentiere : Der Frolon (kenn nur den franz. namen und der Spinne:
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket

weiter gehts mit einer weiteren natur sache die sich auch in unserem garten befindet (mein gott, ist unser garten aktiv)
Ein Blue Tongue:
Photobucket
Photobucket
er ist ne echsen art die hier häufig rum schlendert oderr besser gesagt schlängelt weil er total verkümmerte beinchen hat und er sich eher wie eine schlange fortbewegt. hier seine süßen kleinen beinchen:
Photobucket
und hier nochmal im ganzen:
Photobucket

und wer schonmal versucht hat in nem aquarium zu fotografieren weiß dass es verdammt schwer ist. hier meine "bessten" fotos, die aber von sea world noch stammen:
Photobucket
Photobucket
Photobucket
Photobucket

so das war mal wieder ein riesiger blog. hoffe die bilder brauchen nicht zu lange um zu laden. sonst gehts mir weiterhin prächtig. hab die erste kleinere außeinandersetzungen mit der familie sehr gut bewältigt und es hat uns eher mher zusammen geschweißt als sonstwas. also ende gut alles gut? mmhhhh mal sehn es ist doch schwierig sich in einer ganz anderen familie richtig gut einzuleben aber ich glaub wir machen das schon ganz gut.

hoffe euch gehts auch gut und freut euch auf weihnachten
Liebe grüße tessa
26.11.08 14:36